Kontakt
  • Home
  • Kontakt
  • Sitemap
Carpe dentem - Zahnarztpraxis Dr. Natalia Marquardt

Dezember 2020 – Mehr Lebens­quali­tät mit Im­plan­ta­ten

Zahnersatz auf Implantaten stellt die modernste Form dar, Zähne zu ersetzen. Weil der komplette Zahn – von der Wurzel bis zur Krone – nachbildet wird, hat diese Form des Zahnersatzes entscheidende Vorteile gegenüber den herkömmlichen Versorgungen. Viele Patienten sprechen dank dem sicheren Gefühl fester Zähne von neuer Lebensqualität.

Vorteile von Implantaten im Überblick:

  • Feste Zähne, sicherer Biss: Implantatgetragener Zahnersatz ermöglicht einen festen „Biss“. Herausnehmbarer Zahnersatz in Form von Teil- oder Vollprothesen kann vermieden werden.
  • Zahnästhetik: Implantatgetragener Zahnersatz sieht nahezu aus wie ein natürlicher Zahn. Es gibt keine frei schwebend wirkenden Brückenglieder oder sichtbare Halteelemente. Weiterhin wird die neue Zahnkrone in Form und Farbgebung präzise an die anderen Zähne angepasst.
  • Kein Beschleifen der Nachbarzähne: Zur Befestigung von herkömmlichen Brücken werden die benachbarten Zähne beschliffen. Bei Implantaten ist keine derartige Befestigung nötig – die Zahnsubstanz der Nachbarzähne bleibt unversehrt.
  • Erhalt des Kieferknochens: Implantate belasten den Kieferknochen wie natürliche Zahnwurzeln und verhindern oder verlangsamen daher in vielen Fällen einen Knochenrückgang.
  • Bei zahnlosem Kiefer: Herkömmliche (durch Saugkräfte getragene) Vollprothesen bieten häufig keinen optimalen Halt, sind „wackelig“ oder drohen sogar herauszufallen. Dies führt oft zu erheblichen Beschwerden beim Essen und zu Unsicherheit beim Sprechen oder Lachen. Implantatgetragene Prothesen sorgen für festen Halt.
  • Breites Einsatzgebiet: Implantatgetragener Zahnersatz ist eine Lösung für alle Fälle von Zahnverlust, vom Einzelzahn bis zum gesamten Kiefer.

Die Entscheidung für oder gegen Implantate hängt immer von Ihrer individuellen Zahnsituation und Ihren Wünschen ab. Wir beraten Sie dazu gern persönlich.

 

Zur nächsten Dezember-News: Häufiges Zahnfleischbluten?